Näher an die Kundenbedürfnisse: Content SEO

Die digitale Welt des SEO basiert auf uralten Mustern. Der Mensch zeichnete sich schon immer dadurch aus, dass er auf der Jagd nach irgendetwas war. Dank Google und Co. klappt diese Suche jetzt nur viel schneller und viel einfacher. Für den Homo sapiens digitalis ein echter Vorteil: Unsere Lebensqualität hat sich dadurch spürbar verbessert. Obwohl wir in einer höchst individualisierten Welt leben, finden wir dank künstlicher Intelligenz genau das, wonach wir suchen.

 

Wenn man als Unternehmen bei Google ganz oben erscheinen möchte, macht es Sinn, seine Website nach denjenigen SEO Regeln auszurichten, auf welche die cleveren Algorithmen von Google und Co. auch wirklich gut ansprechen. Diese Regeln zu erkennen und anzuwenden ist nicht immer einfach, denn neben den technischen Anforderungen sind im weitverzweigten SEO Kosmos auch immer ganz spezifische Inhalte gefragt, welche die Menschen direkt bei ihren Bedürfnissen abholen. Weil jeder Kunde persönliche Suchwünsche hat, ist es naheliegend, beim Optimieren des SEO Contents nicht eingleisig zu fahren, sondern breit aufgestellt und immer mit Blick auf den Kunden die Chancen zu erhöhen, im Netz gefunden zu werden.

 

Content SEO beherrschen dank Perspektivenwechsel

Selbstverständlich gibt es auch bezüglich Content klassische Regeln, die Sie unbedingt beachten sollten – wie etwa die Strukturierung nach Themen, das Vermeiden von Duplicate Content oder das Texten mit passender Keyword-Dichte. Daneben ist es aber entscheidend, sich immer neu in die Welt Ihrer Kunden zu versetzen und diejenigen Themen auf Ihrer Website zu behandeln, die ihn wirklich interessieren. So wird etwa ein Optiker, der in seinen Blogs regelmässig über Fachthemen berichtet, mehr Suchanfragen haben als jener, der sich ausschliesslich auf den Verkauf fokussiert und mit verengtem Tunnelblick nur seine aktuelle Brillenkollektion zelebriert. Und ein Schuhgeschäft, das auch die inneren Qualitäten eines Fellschuhs zum Thema macht, wird im Winter mit Sicherheit öfter und schneller gefunden, weil er neben den Kunden, die nur nach Marken suchen, auch die Menschen anspricht, die sich für den spezifischen Nutzen eines Fellschuhs interessieren.

 

Beim SEO an die Motive der Kunden denken – via Textsuche, aber immer auch ergänzt mit Bild- und Sprachsuche – das ist der Schlüssel, der die Türe zwischen Ihnen und Ihren Kunden weiter öffnen kann und so die schöne neue und digitale Welt für Ihr Unternehmen zu einem noch lebendigeren und lohnenswerteren Ort der Begegnung auf Augenhöhe mit Ihren Kunden macht. Überhaupt im Netz gefunden zu werden, ist die erste Stufe. Dort, wo man auch inhaltlich in die Tiefe geht und Qualität zum Thema macht, beginnt die hohe Kunst des Content SEO.

 

Wenn Sie noch mehr zum Thema SEO erfahren möchten, sind Sie hier am richtigen Ort.